Kai Kestner Kai Kestner LOVE sign with padlocks at the harbour of List

Kultur und Kunst auf Sylt: Diese Schätze dürfen Sie nicht verpassen

Sylt steckt voller Kultur. Kein Wunder, denn die besondere Schönheit der Natur inspiriert Kunst- und Kulturschaffende bis heute. Ob Malerei, Musik, Literatur oder Kunsthandwerk – an vielen Orten kann man die lebendige Kunst- und Kulturszene auf Sylt entdecken. Wir zeigen Ihnen, welche Kulturschätze Sie auf Sylt unbedingt entdecken sollten.

 

(Informationen zu Corona-Einschränkungen der kulturellen Angebote auf Sylt finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Veranstalter.)

Der Kampener Kunst- und Kulturpfad

Max Frisch, Emil Nolde, Thomas Mann, Ernst Rowohlt und viele mehr. Schon in der Vergangenheit zog es zahlreiche Künstler vom internationalen Festland nach Kampen auf Sylt. Sie blieben für einige Zeit auf der Insel oder machten Sylt zu ihrer neuen Heimat. Die beeindruckende Natur mit ihren wechselnden Lichtstimmungen inspirierte ihre Ideen für Kunst und Kultur und regte den Austausch unter den Künstlern an. Der Kampen Kunst- und Kulturpfad versteht sich als Hommage an die vielen Maler, Verleger, Schriftsteller, Musiker, Dichter und Denker, die in Kampen auf Sylt gewirkt haben und bis heute Menschen zu eigenen kreativen Werken inspirieren. Entlang des Kampener Kunst- und Kulturpfades kann der Wanderer ihr Leben und Wirken anhand von Zitaten und Kurzinformationen auf den 32 Bronzegussplatten entdecken. Weitere Details zu den kreativen Persönlichkeiten sind über einen QR-Code an den Standorten abrufbar. Wer spannende Anekdoten aus dem Leben der Künstler in Kampen hören oder mehr über die Geschichte des Künstlerdorfes erfahren möchte, sollte sich einer Führung von Thomas Landt anschließen. Mehrmals im Monat führt der Kampener Künstler interessierte Besucher auf unterhaltsame Weise auf dem Kunst- und Kulturpfad durch das malerische Künstlerdorf und seine Umgebung.

Dinah Boysen

Max Frisch, Emil Nolde, Thomas Mann, Ernst Rowohlt und viele mehr. Schon in der Vergangenheit zog es zahlreiche Künstler vom internationalen Festland nach Kampen auf Sylt. Sie blieben für einige Zeit auf der Insel oder machten Sylt zu ihrer neuen Heimat. Die beeindruckende Natur mit ihren wechselnden Lichtstimmungen inspirierte ihre Ideen für Kunst und Kultur und regte den Austausch unter den Künstlern an. Der Kampen Kunst- und Kulturpfad versteht sich als Hommage an die vielen Maler, Verleger, Schriftsteller, Musiker, Dichter und Denker, die in Kampen auf Sylt gewirkt haben und bis heute Menschen zu eigenen kreativen Werken inspirieren. Entlang des Kampener Kunst- und Kulturpfades kann der Wanderer ihr Leben und Wirken anhand von Zitaten und Kurzinformationen auf den 32 Bronzegussplatten entdecken. Weitere Details zu den kreativen Persönlichkeiten sind über einen QR-Code an den Standorten abrufbar. Wer spannende Anekdoten aus dem Leben der Künstler in Kampen hören oder mehr über die Geschichte des Künstlerdorfes erfahren möchte, sollte sich einer Führung von Thomas Landt anschließen. Mehrmals im Monat führt der Kampener Künstler interessierte Besucher auf unterhaltsame Weise auf dem Kunst- und Kulturpfad durch das malerische Künstlerdorf und seine Umgebung.

Museen auf Sylt

Die „Sölring Museen“ umfassen gleich vier Sylter Museen. Sie alle drehen sich um die Geschichte und Natur der Insel. Mit einem Alter von etwa 5000 Jahren ist das Steinzeitgrab Denghoog so alt wie die berühmte Stonehenge-Kultstätte in Großbritannien. Ein Hauch von Mystik umweht auch das Hühnengrab in Wenningstedt. Die Funde aus dem Inneren der Kammer verweisen auf das Jungsteinzeitalter und gehören zu den ersten Zeugnissen menschlicher Kultur in der Region des heutigen Sylts. Ein beliebter und zugleich lehrreicher Ort auf Sylt ist der Naturpfad Vogelkoje Kampen. Früher fing man hier Enten, heute kann man an zahlreichen Mitmach-Stationen entlang des Naturlehrpfads einiges über Flora, Fauna und Kultur auf Sylt erfahren. Wenn Sie wissen möchten, was ein „Alkoven“ oder ein „Pesel“ ist, dann sollten Sie das Altfriesische Haus am Keitumer Watt besuchen. Das historische Kapitänshaus birgt so manches Geheimnis Sylter Geschichte. Es erzählt von den Lebensbedingungen und Gepflogenheiten auf der Insel ab 1640. Im Sylt Museum ist der Name Programm: Hier dreht sich alles um die Geschichte und Kultur von Sylt. Alltagsgeschichten der Inselmenschen erzählen unter anderem von den Abenteuern der Seefahrer und lassen die Kunstgeschichte und die Sprache der Sylter lebendig werden. Das Nationalpark-Haus Arche Wattenmeer in Hörnum ist für Familien bei jedem Wetter einen Ausflug wert. Spielerisch aufbereitet, erfahren Eltern und Kinder hier Wissenswertes über die Nordsee und ihre Bewohner. Zu bestimmten Zeiten können Besucher auch bei der Fütterung der Aquarientiere dabei sein. Beliebt bei Kindern ist auch die geführte Rallye durch das Museum – hier sind Teamgeist, Kreativität und Humor gefragt. Im Erlebniszentrum Naturgewalten werden Naturphänomene für Kinder wie Erwachsene im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“. Auf vielfältige, meist interaktive Weise können sich Besucher im Innen- oder Außenbereich des Museums über die Geschichte, die Tier- und Pflanzenwelt Sylts informieren oder das Wetter und das Klima erforschen. Darüber hinaus stehen die Gezeiten und ihre Auswirkungen auf das Leben rund um Sylt im Fokus. Das besondere Highlight ab Sommer 2021: Das 360-Grad-Kino „Syltdome“. Hier erwarten die Besucher spektakuläre Aufnahmen der Sylter Natur. Ist der Wissensdurst gestillt, können sich die Besucher im Bistro Naturgewalten regionale, Bio- und FairTrade-Produkte schmecken lassen. Ein weiterer brandheißer Tipp für Familien mit Kindern: Das Feuerwehrmuseum in Keitum: Spannende Exponate geben Einblicke in die wichtige Arbeit der Nothelfer. Der Ausflug in die Geschichte der Feuerwehr ist einmal in der Woche möglich. Erfahrene Feuerwehrmänner begleiten die 60 Quadratmeter große Ausstellung ehrenamtlich mit unterhaltsamen Anekdoten. Der Besuch ist lohnenswert und bestens kombinierbar mit weiteren Angeboten in Keitum und Umgebung.

Heiner Müller-Elsner

Galerien und Ausstellungen auf Sylt

Kunstliebhaber kommen auf Sylt an vielen Orten auf ihre Kosten. Diese Adressen sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Das Kaamp Hüs in Kampen ist nicht nur von außen eine Augenweide. Abwechselnd bietet es einheimischen Künstlern und Künstlern vom Festland eine Bühne für ihre vielfältigen Werke. Die Galerie am Meer ist ein interessanter Anlaufpunkt für alle, die großformatige, expressive Landschaftsbilder und Nordseeansichten ebenso schätzen wie modern-abstrakte Kunst und Kunsthandwerk. Hier können Kunstfreunde von Mai bis Oktober auf Schatzsuche gehen. Für Fans von Udo Lindenberg oder Otto Waalkes ist die exklusive Hof Galerie Sylt neben dem Westerländer Rathaus ein Muss. Neben den Werken anderer Künstler, wie Iris Rousseau oder Leopold Reiser, gehören die Bilder, Grafiken und Zeichnungen des Rockmusikers und des Komikers zu den Besonderheiten des Hauses. Die Galeristin Cornelia Kamp ist über die Grenzen Sylts hinaus bekannt. In ihrer Galerie KAMPs in Keitum finden sich daher Künstler aus aller Welt. Neben Günther Grass oder Joe Barnes können Sie hier auch junge Talente entdecken. Die über 100 Jahre alte Reetscheune des Hansenhofs beherbergt das Atelier Hans Joachim Pohl. In seinen Malereien aus Acryl und Aquarell fängt der ehemalige Kunstpädagoge vielfältige Sylt-Stimmungen ein und kreiert Figuratives wie Abstraktes aus Holz und Stein. Nach Anmeldung oder zu den Öffnungszeiten stellt Ihnen der Künstler seine Werke persönlich vor.

 

Hans Joachim Pohl

Kunstliebhaber kommen auf Sylt an vielen Orten auf ihre Kosten. Diese Adressen sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Das Kaamp Hüs in Kampen ist nicht nur von außen eine Augenweide. Abwechselnd bietet es einheimischen Künstlern und Künstlern vom Festland eine Bühne für ihre vielfältigen Werke. Die Galerie am Meer ist ein interessanter Anlaufpunkt für alle, die großformatige, expressive Landschaftsbilder und Nordseeansichten ebenso schätzen wie modern-abstrakte Kunst und Kunsthandwerk. Hier können Kunstfreunde von Mai bis Oktober auf Schatzsuche gehen. Für Fans von Udo Lindenberg oder Otto Waalkes ist die exklusive Hof Galerie Sylt neben dem Westerländer Rathaus ein Muss. Neben den Werken anderer Künstler, wie Iris Rousseau oder Leopold Reiser, gehören die Bilder, Grafiken und Zeichnungen des Rockmusikers und des Komikers zu den Besonderheiten des Hauses. Die Galeristin Cornelia Kamp ist über die Grenzen Sylts hinaus bekannt. In ihrer Galerie KAMPs in Keitum finden sich daher Künstler aus aller Welt. Neben Günther Grass oder Joe Barnes können Sie hier auch junge Talente entdecken. Die über 100 Jahre alte Reetscheune des Hansenhofs beherbergt das Atelier Hans Joachim Pohl. In seinen Malereien aus Acryl und Aquarell fängt der ehemalige Kunstpädagoge vielfältige Sylt-Stimmungen ein und kreiert Figuratives wie Abstraktes aus Holz und Stein. Nach Anmeldung oder zu den Öffnungszeiten stellt Ihnen der Künstler seine Werke persönlich vor.

 

Veranstaltungshäuser auf Sylt

Sylt verfügt über eine Reihe Häuser, in denen Kultur erlebbar wird. Der kursaal³ auf dem Wennigstedter Kliff bietet von Februar bis Dezember ein buntes Programm aus Musik, Comedy und Lesungen. Hier unterhalten nicht nur bekannte Gesichter des Showgeschäfts, sondern auch der aufstrebende, künstlerische Nachwuchs. Mit seiner exponierten Lage mit Meerblick ist der Veranstaltungsort selbst ein attraktives Multitalent: Neben kulturellen Veranstaltungen bietet sich die Lokalität auch für Tagungen, Kongresse, Messen sowie private Feierlichkeiten an.

Kunst und Kultur braucht einen Ort, um Publikum zu begeistern. Gern darf dieser auch etwas ausgefallener sein: Nach längerer Wanderschaft sprudelt Kultur auf Sylt nun seit 2007 neben einer Abfüllhalle der Sylt Quelle. Mal Theater, mal Konzertsaal, mal Kabarettbühne – in den Sommermonaten wechselt das Meerkabarett fast täglich sein Gewand. Wer gern etwas näher am Geschehen auf der Bühne ist, kann das Meerkabarett auch in der etwas intimeren Atmosphäre des Friesensaals in Keitum genießen. Zu den schwimmenden Veranstaltungsorten gehört die FRS Syltfähre. Die Veranstaltungsreihe „FRS Syltfähre Musicnight“ beispielsweise steht für   ein besonderes Konzert-Erlebnis auf dem Wasser: Namhafte Künstler der Pop-, Rock- oder Schlagermusik-Szene sorgen dann für ordentlich Stimmung an Bord. Auch die Kirchenschiffe werden auf Sylt regelmäßig zu Konzertsälen: In der Kirche St. Severin Kirche in Keitum beispielsweise laden die Mittwochskonzerte zu klassischer und moderner Orgel-Musik ein. Aber auch Jazz, Blues oder Barock-Musik schallt aus den Sylter Gotteshäusern.

Sabine Priebe

Kunsthandwerk auf Sylt

Wenn traditionelles Handwerk und künstlerische Gestaltungskraft aufeinandertreffen, entstehen einzigartige Schätze „Made in Sylt“. Kein Werk gleicht dem anderen und jedes Unikat trägt die individuelle Handschrift seines Herstellers. Eine feste Instanz unter den heutigen Sylter Handwerkskünstlern ist Goldschmiedin Edda Raspé. Zusammen mit ihrem Sohn lässt sie in ihrer Werkstatt Schönheiten aus Gold und Silber entstehen. Neben klassischen Edelsteinen kommen auch Steine vom Sylter Strand zum Einsatz. Auch bei Goldschmied Christoph Freier steht Individualität im Fokus. Mit seinen Themenketten möchte er die Kunstwerke aus seiner Hand zu echten Begleitern der Besitzer machen. In einer ehemaligen Scheune in Braderup ist die Manufaktur Lederwerkstatt Sylt beheimatet. In der Ladenwerkstatt kann man den Meistern bei der Arbeit zusehen und im Verkaufsbereich über ein breites Angebot staunen: Aus hochwertigen Rinder-, Hirsch-, Ren- oder Känguru-Häuten entstehen Jacken, Schuhe, Taschen und vieles mehr. Die Schönheiten aus den Händen von Antje Otto sind zwar zerbrechlich, aber in Design und Ausfertigung auch für den Gebrauch gemacht. Sie setzt unterschiedliche Techniken der Glasbearbeitung ein, um die gewünschten Effekte und das Spiel aus Licht und Schatten zu erzielen. Steinzeug und Porzellan sind hingegen die bevorzugten Materialien in der Töpferei von Till Bruttel und Regine Skoluda in Keitum. Im idyllisch gelegenen Lädchen mit Werkstatt warten liebevoll bemaltes Geschirr, Tassen oder Platten auf wertschätzende Interessenten. Ein Besuch in den Läden und Werkstätten der Kunsthandwerker auf Sylt lohnt sich für alle, die sich für kreatives Handwerk mit einer Brise Extravaganz begeistern können.

Markus Tollhopf/Hamburg

Wenn traditionelles Handwerk und künstlerische Gestaltungskraft aufeinandertreffen, entstehen einzigartige Schätze „Made in Sylt“. Kein Werk gleicht dem anderen und jedes Unikat trägt die individuelle Handschrift seines Herstellers. Eine feste Instanz unter den heutigen Sylter Handwerkskünstlern ist Goldschmiedin Edda Raspé. Zusammen mit ihrem Sohn lässt sie in ihrer Werkstatt Schönheiten aus Gold und Silber entstehen. Neben klassischen Edelsteinen kommen auch Steine vom Sylter Strand zum Einsatz. Auch bei Goldschmied Christoph Freier steht Individualität im Fokus. Mit seinen Themenketten möchte er die Kunstwerke aus seiner Hand zu echten Begleitern der Besitzer machen. In einer ehemaligen Scheune in Braderup ist die Manufaktur Lederwerkstatt Sylt beheimatet. In der Ladenwerkstatt kann man den Meistern bei der Arbeit zusehen und im Verkaufsbereich über ein breites Angebot staunen: Aus hochwertigen Rinder-, Hirsch-, Ren- oder Känguru-Häuten entstehen Jacken, Schuhe, Taschen und vieles mehr. Die Schönheiten aus den Händen von Antje Otto sind zwar zerbrechlich, aber in Design und Ausfertigung auch für den Gebrauch gemacht. Sie setzt unterschiedliche Techniken der Glasbearbeitung ein, um die gewünschten Effekte und das Spiel aus Licht und Schatten zu erzielen. Steinzeug und Porzellan sind hingegen die bevorzugten Materialien in der Töpferei von Till Bruttel und Regine Skoluda in Keitum. Im idyllisch gelegenen Lädchen mit Werkstatt warten liebevoll bemaltes Geschirr, Tassen oder Platten auf wertschätzende Interessenten. Ein Besuch in den Läden und Werkstätten der Kunsthandwerker auf Sylt lohnt sich für alle, die sich für kreatives Handwerk mit einer Brise Extravaganz begeistern können.

Fahrplan

Unsere FRS Syltfähren „RömöExpress“ und „SyltExpress“ pendeln täglich bis zu 32 Mal zwischen Havneby auf Römö und List auf Sylt. Im Sommer legt die letzte Fähre erst um 21 Uhr in Richtung Römö ab. So genießen Sie Sylt besonders lang.

Fahrplan 2021

Flotte

Unsere Fähren „RömöExpress“ und „SyltExpress“ erwarten Sie an Bord mit einem Restaurant, in dem es leckere Gerichte sowie eine Auswahl an GOSCH-Produkten gibt, Shopping-Möglichkeiten und Freidecks mit Strandkörben, jeder Menge Fischluft und Nordsee-Gefühl.

Flotte

Fahrpreise

Die Autofähren sind eine besonders günstige Möglichkeit, Sylt zu erreichen. Unsere Preise für PKW gelten für Fahrzeuge bis zu einer Länge von 6 Metern. Alle mitreisenden Personen sind bereits im Preis enthalten. Eine Reservierung ist kostenlos.

Fahrpreise