Pool des A-ROSA Sylt

Tschüss Stress: Unsere 5 Tipps für Wellness auf Sylt

Wellness auf Sylt wirkt wie ein Frischekick für Körper, Geist und Seele. Die Insel hat alles, was man zur Entspannung und Erholung braucht. Das gesunde Reizklima und die salzhaltige Luft unterstützen bei jedem Atemzug die hochwertigen Wellness-Angebote der Insel. Hier zeigen wir Ihnen 5 besonders beliebte Wellness-Oasen auf Sylt.

 

(Aktuelle Hinweise zu möglichen Corona-Einschränkungen erhalten Sie bei den jeweiligen Anbietern)

1. Micro-Wellness: Day Spa auf Sylt

Stress und Hektik prägen den Alltag vieler Menschen. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig auf die Pausetaste zu drücken. Kleine Auszeiten, wie der Besuch eines Day Spas, helfen bei der Regeneration und sind auf Sylt einfach umzusetzen: Das Syltness Center in Westerland beispielsweise ist ein wahrer Tempel für Gesundheit und Wellness. Vielfältige Angebote aus den Bereichen Gesundheit, Schönheit, Wellness und Fitness unterstützten die Gäste auf ihrem Weg zu mehr Wohlbefinden. Hier treffen Gesundheits-Konzepte aus der ganzen Welt auf traditionelle Anwendungen aus der Region. Starten Sie zum Beispiel mit einem entspannenden Bad im Sylter Heilschlick aus dem Wattenmeer. Der natürliche Salzgehalt des Schlicks wirkt entzündungshemmend und regt die Durchblutung an. Im Anschluss kann eine ayurvedische Massage oder Shihatsu-Behandlung die entspannende Wirkung des Schlick-Bads intensivieren. Getreu des Leitsatzes „Sanitas Per Aquam“ – gesund durch Wasser – kann man hier auch durch Thermalbäder oder Inhalation mit salzhaltigem Meerwasser Beschwerden im Bereich Nase, Kehlkopf und Luftröhre sowie asthmatische Erkrankungen positiv beeinflussen.

Das Day Spa Keitum ist die kleine Schwester des Syltness Centers in Westerland. Hier können die Gäste aus einem breiten Angebot unterschiedlicher Massagen wählen. Tipp: Viele Sylter Wellness-Hotels bieten ihre Leistungen auch für externe Gäste an. So können Sie sich dort auch stundenweise Ihre extra Portion Entspannung buchen.

2. Zum Dahinschmelzen: Strandsaunen auf Sylt

Erst schwitzen, dann schwimmen. Der Besuch einer Strandsauna auf Sylt fördert nicht nur die Abwehrkräfte, sondern verwöhnt auch mit einem einzigartigen Meer-Erlebnis. Die Sauna-Saison startet meist im April und endet im Oktober. Die Brandung stets im Blick, lässt es sich bei wohlriechenden Aromen im Innern der Sauna-Hütten, auf den Terrassen oder in einem der Strandkörbe wunderbar relaxen. Strandsaunen sind wahre Oasen der Erholung und haben längst Kult-Status auf der Insel. An vier Standorten können Sie auf Sylt Sauna und Strandvergnügen verbinden. Die Strandsauna Hörnum ist die traditionsreichste Strandsauna auf Sylt. Vom Naturschutzgebiet umgeben, kann man sie sowohl mit dem Auto als auch dem Fahrrad gut erreichen. Die Gäste haben die Wahl zwischen einer klassisch finnischen Sauna oder einer etwas milderen Biosauna mit Infrarotlicht, in der das Thermometer nur auf 65 Grad Celsius klettert. Über eine Holztreppe erreicht man den FFK-Strand. Von dort aus ist die Abkühlung in den Fluten nicht mehr weit. Seit 1972 pilgern Saunisten in die inmitten einer Dünnenlandschaft umgebenen Strandsauna List, die mit ihrem großzügigen Außenbereich mit Strandkörben und einem eigenem Strandzugang bei ihren Besuchern punktet. Ob für groß oder klein in den vier Saunen, die mit unterschiedlichen Konzepten betrieben werden ist für jeden etwas dabei. Ein gelungener Tag kann in den Sommermonaten beim Saunieren während des Sonnenunterganges ausgeklungen werden.

Am Fuß der Dünen, nur wenige Meter vom Wasser entfernt, liegt die Strandsauna Rantum. Dort am Strand mit wunderbarem Blick auf die Nordsee können Sie in einer finnischen Sauna dahinschmelzen und sich im Anschluss in der Nordsee abkühlen. Entspannung pur bietet auch die große Terrasse mit gemütlichen Strandkörben, auf der Sie nach einem Erfrischungsbad die Seele baumeln lassen können. Die Strandsauna Samoa lässt sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Sie befindet sich am beliebten FKK-Strandabschnitt Samoa, den man auch bekleidet aufsuchen darf. Die Gäste haben die Wahl zwischen einer klassischen und einer Dampf-Sauna. Das besondere Highlight: Das extra große Panorama-Fenster, das beim Saunieren einen herrlichen Blick auf Strand und Meer bietet. Wer sich nach dem Saunieren etwas stärken möchte, besucht nebenan das bekannte Restaurant „Seepferdchen“.

Strandsauna List

Erst schwitzen, dann schwimmen. Der Besuch einer Strandsauna auf Sylt fördert nicht nur die Abwehrkräfte, sondern verwöhnt auch mit einem einzigartigen Meer-Erlebnis. Die Sauna-Saison startet meist im April und endet im Oktober. Die Brandung stets im Blick, lässt es sich bei wohlriechenden Aromen im Innern der Sauna-Hütten, auf den Terrassen oder in einem der Strandkörbe wunderbar relaxen. Strandsaunen sind wahre Oasen der Erholung und haben längst Kult-Status auf der Insel. An vier Standorten können Sie auf Sylt Sauna und Strandvergnügen verbinden. Die Strandsauna Hörnum ist die traditionsreichste Strandsauna auf Sylt. Vom Naturschutzgebiet umgeben, kann man sie sowohl mit dem Auto als auch dem Fahrrad gut erreichen. Die Gäste haben die Wahl zwischen einer klassisch finnischen Sauna oder einer etwas milderen Biosauna mit Infrarotlicht, in der das Thermometer nur auf 65 Grad Celsius klettert. Über eine Holztreppe erreicht man den FFK-Strand. Von dort aus ist die Abkühlung in den Fluten nicht mehr weit. Seit 1972 pilgern Saunisten in die inmitten einer Dünnenlandschaft umgebenen Strandsauna List, die mit ihrem großzügigen Außenbereich mit Strandkörben und einem eigenem Strandzugang bei ihren Besuchern punktet. Ob für groß oder klein in den vier Saunen, die mit unterschiedlichen Konzepten betrieben werden ist für jeden etwas dabei. Ein gelungener Tag kann in den Sommermonaten beim Saunieren während des Sonnenunterganges ausgeklungen werden.

Am Fuß der Dünen, nur wenige Meter vom Wasser entfernt, liegt die Strandsauna Rantum. Dort am Strand mit wunderbarem Blick auf die Nordsee können Sie in einer finnischen Sauna dahinschmelzen und sich im Anschluss in der Nordsee abkühlen. Entspannung pur bietet auch die große Terrasse mit gemütlichen Strandkörben, auf der Sie nach einem Erfrischungsbad die Seele baumeln lassen können. Die Strandsauna Samoa lässt sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Sie befindet sich am beliebten FKK-Strandabschnitt Samoa, den man auch bekleidet aufsuchen darf. Die Gäste haben die Wahl zwischen einer klassischen und einer Dampf-Sauna. Das besondere Highlight: Das extra große Panorama-Fenster, das beim Saunieren einen herrlichen Blick auf Strand und Meer bietet. Wer sich nach dem Saunieren etwas stärken möchte, besucht nebenan das bekannte Restaurant „Seepferdchen“.

3. Paradies auf Zeit: Wellness-Hotels auf Sylt

Ob Haupt-, Zwischen- oder Nebensaison – In einem der Wellness-Hotels auf Sylt können Sie an 365 Tagen Entspannung und Erholung finden. Stellvertretend für viele bezaubernde Unterkünfte zeigen wir Ihnen Wellness-Urlaub auf Sylt anhand von drei ausgewählten Wohlfühl-Domizilen:Wer zum Beispiel echtes Friesen-Feeling erleben möchte, ist im Hotel Haus Hanseat bestens aufgehoben. Zwischen Nordsee und Wattenmeer gelegen, entzückt das klassische Klinker-Haus mit reetgedecktem Dach nicht nur von außen. In den 14 Zimmern und dem gemütlichen Frühstücksraum herrscht eine behagliche Atmosphäre mit authentisch friesischer Note. Die Gäste des Hotels können nach einem erlebnisreichen Tag auf Sylt zwischen der hauseigenen finnischen Sauna und der etwas milderen Biosauna wählen. Im Anschluss an den Saunagang bietet der gemütliche Ruheraum wunderbare Entspannung bei harmonisierenden Klängen.

Für eine gelungene Mischung aus friesischen Elementen und mondäner Moderne steht der privat geführte Benen-Diken-Hof in Keitum. „Wolkenlön“, friesisch für „Wolkenland“, lautet der Name des dortigen Spa-Bereichs. Wie auf Wolken gebettet, relaxen die Gäste hier bei Massagen oder Beauty-Behandlungen. Wer am liebsten aktiv entspannt, wird mit Zirkeltraining im Fitnessraum oder Aquafitness im Pool glücklich.

Darf es noch etwas mehr Luxus sein? Dann finden Sie vielleicht im A-ROSA Sylt in List ihr absolutes Wellness-Paradies. Von den 177 Zimmern aus haben Sie einen herrlichen Blick auf das Meer oder die atemberaubende Landschaft, in die das Hotel eingebettet ist. Auf 3.500 Quadratmetern können Sie aus einem breiten Spektrum exquisiter Wellness- und Gesundheits-Anwendungen wählen und im Pool oder in der Saunawelt erstklassig abschalten. Wenn Sie sich für Ihre Entspannung lieber zurückziehen möchten, haben Sie sogar die Möglichkeit, sich eine private Spa-Suite zu buchen. Mit Blick auf das Wattenmeer können Sie dort beispielsweise Ihre eigene Sauna nutzen und ein Wohlfühlbad bei Kerzenschein genießen. Egal, mit welchem Stress-Level Sie nach Sylt kommen und für welche Wellness-Oase Sie sich auch entscheiden, Sie werden die Insel nachhaltig entspannt verlassen. Für Sylt-Besucher, die sich bei der Anreise für die FRS Syltfähre entscheiden, beginnt die Auszeit bereits auf dem Weg in den Urlaub: An Bord der FRS Syltfähre „RömöExpress“ oder „SyltExpress“ können Sie sich entspannt zurücklehnen, die frische Luft und den weiten Blick auf das Wattenmeer genießen. Stressfreier kann man nicht in den Urlaub starten.

Blick in die Spa-Suite des A-ROSA Sylt.

4. Gesundheits-Profis: Kurkliniken und Badeärzte

Gesundheit hat heute einen zentralen Stellenwert. Seit vielen Jahrzehnten kommen Touristen nach Sylt, um das gesunde Klima, die salzhaltige Luft und die vielfältigen Gesundheits-Angebote der Insel zu genießen. Der Fokus liegt längst nicht mehr nur auf dem Gesundwerden, sondern auch auf dem Gesundbleiben. So hat sich Sylt im Laufe der Zeit auch als Kompetenzzentrum für Gesundheit und Prävention etabliert. Hier finden sie spezialisierte Kurkliniken wie zum Beispiel die nördlichste Klinik Deutschlands, die Asklepios Nordseeklinik in Westerland. Direkt hinter den Dünen gelegen, umfasst sie nicht nur ein Krankenhaus für akut Kranke, sondern auch ein Rehabilitationszentrum. Menschen mit dermatologischen, pneumologischen, onkologischen und orthopädischen Leiden finden dort kompetente Unterstützung bei der Regeneration. Die Insel-Klinik Sylt hat sich auf Mutter-Kind- und Vater-Kind-Kuren spezialisiert. Im allergenarmen Nordseereizklima finden hier Eltern und ihre Kinder im Rahmen einer dreiwöchigen stationären Kurmaßnahme medizinisch-therapeutische Hilfe, unter anderem bei Atemwegs-, Haut-, Stoffwechselerkrankungen, psychosomatisch-psychovegetativen Erkrankungen oder Krankheiten des Herzens und des Kreislaufs. Auf Sylt kommen insbesondere Maßnahmen aus der Thalasso-Therapie zum Einsatz. Sie machen sich, beispielsweise in Form von Schlick-Packungen, Algen-Wickeln oder thermalen Bädern, die gesundheitsförderlichen Eigenschaften des Meeres zu Nutze.

Inselklinik Sylt

Gesundheit hat heute einen zentralen Stellenwert. Seit vielen Jahrzehnten kommen Touristen nach Sylt, um das gesunde Klima, die salzhaltige Luft und die vielfältigen Gesundheits-Angebote der Insel zu genießen. Der Fokus liegt längst nicht mehr nur auf dem Gesundwerden, sondern auch auf dem Gesundbleiben. So hat sich Sylt im Laufe der Zeit auch als Kompetenzzentrum für Gesundheit und Prävention etabliert. Hier finden sie spezialisierte Kurkliniken wie zum Beispiel die nördlichste Klinik Deutschlands, die Asklepios Nordseeklinik in Westerland. Direkt hinter den Dünen gelegen, umfasst sie nicht nur ein Krankenhaus für akut Kranke, sondern auch ein Rehabilitationszentrum. Menschen mit dermatologischen, pneumologischen, onkologischen und orthopädischen Leiden finden dort kompetente Unterstützung bei der Regeneration. Die Insel-Klinik Sylt hat sich auf Mutter-Kind- und Vater-Kind-Kuren spezialisiert. Im allergenarmen Nordseereizklima finden hier Eltern und ihre Kinder im Rahmen einer dreiwöchigen stationären Kurmaßnahme medizinisch-therapeutische Hilfe, unter anderem bei Atemwegs-, Haut-, Stoffwechselerkrankungen, psychosomatisch-psychovegetativen Erkrankungen oder Krankheiten des Herzens und des Kreislaufs. Auf Sylt kommen insbesondere Maßnahmen aus der Thalasso-Therapie zum Einsatz. Sie machen sich, beispielsweise in Form von Schlick-Packungen, Algen-Wickeln oder thermalen Bädern, die gesundheitsförderlichen Eigenschaften des Meeres zu Nutze.

5. Vergnügen trotz Verzicht: Fastenurlaub auf Sylt

Urlaub und Verzicht – wie passt das zusammen? Diese Frage stellt sich vielen, bevor sie den begleiteten, temporären Nahrungsverzicht einmal selbst ausprobiert haben. Fasten ist eine alte und kulturübergreifende Methode des „Pausierens“, nichts anderes als Urlaub für den Körper. Beim Fasten kommen regenerierende und reinigende Prozesse der Zellen (Autophagie) in Gang. Darüber hinaus bremst das Fasten auch entzündliche Vorgänge im Körper. Menschen, die beispielsweise unter Rheuma, Allergien oder Haut- und Darmproblemen leiden, profitieren von diesem Effekt. Der Nahrungsverzicht hat aber nicht nur Auswirkungen auf den Körper, sondern auch auf den Geist: Den alltäglichen Routinen entzogen, können die Gedanken zur Ruhe kommen und sich für Neues öffnen. So wird das Fasten letztlich zur stärkenden Erfahrung für Leib und Seele. Lässt man die köstlichen Versuchungen der Sylter Küchen außen vor, ist die Insel der perfekte Ort für einen Fastenaufenthalt: Die Insellage, die abwechslungsreiche Natur und das gesunde Reizklima verstärken die positiven Wirkungen des Fastens. Aus diesem Grund finden Sie auf Sylt auch zahlreiche Fasten-Angebote. Das Fastenteam Ahlers oder das Fastenhaus Werner beispielsweise begleiten Sylt-Besucher bei unterschiedlichen Methoden des Fastens. Zu den bekanntesten Formen gehört das Fasten nach Buchinger, das Basenfasten und das Vital Fasten. Ein beliebtes Angebot der Spezialisten ist das Fastenwandern auf Sylt. Es dauert meist eine Woche, findet in der Gruppe statt und wird von erfahrenen Fasten-Experten geleitet. Das begleitende, tägliche Wandern durch Sylts abwechslungsreiche Landschaft sorgt nicht nur für beste Ablenkung von Gedanken an Fischbrötchen und anderen Leckereien. Die moderate Bewegung an der frischen Luft verhindert auch den Eiweißabbau in den Muskeln während des Fastens, regt die Fettverbrennung an und trainiert das Herz-Kreislauf-System. Gegen den eventuellen Jojo-Effekt nach einer Fastenkur helfen die richtigen Tipps und Tricks der Profis. So ist ein Fastenurlaub auf Sylt nicht selten auch Impulsgeber für eine nachhaltige Umstellung der Ernährungs- und Lebensweise.

Fastenwandern Werner

Fahrplan

Unsere FRS Syltfähren „RömöExpress“ und „SyltExpress“ pendeln täglich bis zu 32 Mal zwischen Havneby auf Römö und List auf Sylt. Im Sommer legt die letzte Fähre erst um 21 Uhr in Richtung Römö ab. So genießen Sie Sylt besonders lang.

Fahrplan 2021

Flotte

Unsere Fähren „RömöExpress“ und „SyltExpress“ erwarten Sie an Bord mit einem Restaurant, in dem es leckere Gerichte sowie eine Auswahl an GOSCH-Produkten gibt, Shopping-Möglichkeiten und Freidecks mit Strandkörben, jeder Menge Fischluft und Nordsee-Gefühl.

Flotte

Fahrpreise

Die Autofähren sind eine besonders günstige Möglichkeit, Sylt zu erreichen. Unsere Preise für PKW gelten für Fahrzeuge bis zu einer Länge von 6 Metern. Alle mitreisenden Personen sind bereits im Preis enthalten. Eine Reservierung ist kostenlos.

Fahrpreise